Menu
Unternehmen
Aktuelle Nachrichten von Megger
TM1700: Leistungsschateranalyse

TM1700: Leistungsschateranalyse

TM1700 Leistungsschalteranalyse auf dem neuesten Stand

Die TM1700-Serie steht in der Nachfolge von TM1600 und ist das modernste Leistungschalter-Analyse-System. Es nutzt die zuverlässige und präzise Technologie des bewährten TM1800-Systems. Jedoch stehen fünf vorkonfigurierte Modelle zur Wahl: TM1710, TM1720, TM1740, TM1750 und TM1760. Alle fünf Modelle können auch von einem PC über die erprobte Analyse-Software CABA Win gesteuert werden.

  • Gemeinsam mit Herstellern und Anwendern in 30 Jahren Praxis entwickelt
  • DualGround: sicheres Prüfen bei beidseitig geerdeten Leistungsschaltern
  • Zuverlässige Prüfergebnisse auch in störsignalbehafteter Hochspannungsumgebung
  • Fünf Konfigurationen zur Wahl  - mit und ohne integrierte Bedieneinheit

 

Die beidseitige Erdung DualGround schützt

Die Dual-Ground-Prüfung mit Hilfe der patentierten DCM-Methode macht das Prüfen sicher und zeitsparend, indem der Leistungsschalter während der Prüfung auf beiden Seiten geerdet bleibt. Die DCM-Option verwendet eine Messtechnologie mit der Bezeichnung „Dynamische Kapazitätsmessung“. Die konventionelle Schaltzeitmessung verwendet die patentierte „Aktive Interferenz-Unterdrückung“, um korrekte Zeitmess- und genaue PIR-Werte (Pre-Insertion Resistor = Vorschaltwiderstand) bei entsprechenden Hochspannungsleistungsschaltern zu erhalten.

Software Caba-Local

Das leistungsfähige, in der Anwendung einfache Software­paket CABA Local unterstützt den Prüfer bei der Vor-Ort-Bedienung ohne PC. Angefangen von der Zeitmessung, einfach durch Drehen eines Knopfes ohne Notwendigkeit der Voreinstellung, bis hin zu Hilfefunktionen zum Anschluss an das Prüfobjekt.

Fünf Ausführungen zur Wahl  

TM1710 und TM1720 werden über einen externen PC gesteuert und eignen sich als "Blackbox" für den festen Einbau als zusätzliche Komponente in bestehende Prüfsysteme. TM1740, TM1750 und TM1760 bieten einen fest eingebauten 8-Zoll-Farb-Touchscreen mit simulierter Tastatur. Diese Systeme eignen sich hervorragend als Stand-Alone-Lösungen für den flexiblen Einsatz im Feld. TM1720, TM1750 und TM1760 bieten im Unterschied zu TM1710 und TM1740 eine zusätzliche Steuersektionen mit drei Kanälen sowie eine Hilfskontaktzeitmesssektion mit sechs galvanisch getrennten, polaritätsunabhängigen Eingängen. TM1760 hat zusätzlich drei analoge Kanäle, um zum Beispiel analoge industrielle Messwertumformer anzuschließen. Alle fünf Versionen können optional mit drei zusätzlichen Analogkanälen erweitert werden.