Menu
Produkte
Kabelmesstechnik
Telekom
Erdungsmessung für Telekomanlagen

Erdungsmessung für Telekomanlagen

Erdungsmessung

Erdungsmessung

Die Messung des Erdungswiderstandes ist die grundlegendste Prüfung bei jeder Neuanlage. Sie ist die einzige Möglichkeit, um die Wirksamkeit des Fundamenterders nachzuweisen. Meist wird die Erdungswiderstandsmessung nicht durchgeführt, obwohl sie in verschiedenen Regelwerken grundsätzlich für alle Netzformen gefordert wird. Die Erdungswiderstandsmessung muss zum Beispiel nach DIN 18014 direkt nach dem Herstellen des Fundamenterders durchgeführt werden oder nach der Blitzschutznorm DIN VDE 0185-305-3 beim Bau des Blitzschutzes. Der Erder übernimmt mehrere Aufgaben; neben der Blitzschutzerdung auch die Vermeidung von Spannungsverschleppungen im Fehlerfall und manchmal auch eine Funktionserdung für EDV- und Kommunikationsanlagen. Alle Erdungsmessgeräte der DET-Serie 3 bis 4 verfügen über die, am Gehäuse fixierten Schutzabdeckung, mit Prüfgeräte bei Nichtgebrauch zuverlässig vor Kratzern und anderen Beschädigungen geschützt sind.