Menu

T22/1

Hochspannungsprüfanlage

  • Kontinuierlich mit AC Spannung testen bis zu 75 kVrms an 1 kVA
  • Mit einem zweiten Transformator bis auf 150 kVrms erweiterbar
  • Eingebauter Überladungsschutz
  • DC-Test bis zu 80 kV mit optionalem Gleichrichter

Die Hochspannungsprüfanlage T 22/1 ist ein tragbares Prüfgerät. Es besteht aus zwei getrennten Einheiten: der Bedieneinheit und der Hochspannungseinheit. Diese Trennung gestattet einen flexiblen Einsatz der Anlage ohne zusätzliches Transportmittel. Für Gleichspannungsprüfungen bis 80 kV kann die Anlage mit einem Gleichrichterzusatz versehen werden.

Das Prüfgerät T 22/1 wird wie folgt verwendet:

  • Wechselspannungsprüfung von Prüfobjekten mit kleiner Kapazität (z. B. Mittelspannungsschaltanlagen nach VDE 0670)
  • Gleichspannungsprüfung von Kabeln, Kabelgarnituren, Installationen und Geräten sind mit dem Gleichrichterzusatz bis 80 kV möglich.

Ein mit Isoliergas (SF6) isolierter Hochspannungstransformator erzeugt eine Hochspannung von 75 kV (effektiv). Die Hochspannung ist mittels eines Stelltransformators kontinuierlich von 0 … 75 kV einstellbar. In der Basisversion für Wechselspannungsprüfung wird die Ausgangsspannung durch Messung der Primärspannung des Hochspannungstransformators und Umrechnung über den Windungsfaktor ermittelt und angezeigt (Messeinheit M 402). Optional erhältlich ist die Messung der Ausgangsspannung auf Hochspannungspotenzial mittels getrenntem Messwiderstand. Gleichspannung wird mit einem zusätzlichen Gleichrichter erzeugt. Die Spannungsmessung wird dann über einen getrennten Messwiderstand und der Messeinheit M 401 vorgenommen.