Menu

SPG5-1000

Tragbares Prüf- und Fehlerortungssystem

  • Absoluter Bedienkomfort für alle  Benutzerlevel
  • höchster Sicherheitsstandard
  • Verfahren zur sicheren Fehlerortung in Niederspannungsnetzen ohne Beeinflussung durch T-Abzweige
  • kompakte und leichte Bauweise

Das SPG 5-1000 ist ein portables, universelles System zur Prüfung, Fehlerklassifizierung, Fehlerwandlung, Vorortung und Nachortung von Kabelfehlern in Niederspannungsnetzen. Mit dem Vorortungsverfahren ICEplus wird eine einfach zu handhabende und schnelle Vorortung von Kabelfehlern in verzweigten Kabelnetzen realisiert. Das Verfahren nutzt den niederfrequenten Teil der Strom-Impulssignale bei einem Überschlag  am Fehler, um die Fehlerentfernung zu bestimmen.

Die bei der normalen TDR- und ARM-Messung auftretenden Probleme durch Reflexionen und Dämpfung an T-Muffen existieren bei dem ICEplus-Verfahren nicht, so dass unabhängig von der Anzahl vorhandener Abzweige eine sichere Vorortung durchgeführt werden kann.

Durch die elektronische Hochspannungsquelle, die optimale Komponentenwahl für Stoßkondensatoren und neu entwickelte Hochspannungsschalter ist das System kompakt und mit geringem Gewicht aufgebaut.

Das System wird über eine SPS mit integriertem Drehgeber und ein graphisches LCD zur Visualisierung der Betriebsarten und eingestellten Parameter gesteuert. Die Software unterstützt durch die übersichtliche, intuitive Bedienung auch ungeübte Benutzer bei der erfolgreichen Fehlerortung und realisiert ein Höchstmaß an technischer Sicherheit

technische Dokumente
Technische Leitfäden
Power Cable Fault Locating Safety Notice