Ihren Verkäufer finden
 Kontakt
 Log in

Hilfsspannungsversorgung für die Leistungsschalterprüfung

B10E

 
  • B10E
  • Ihre Vorteile  
  • Downloads  
Ihre Vorteile
  • Zuverlässige und stabile Spannungsversorgung für das Prüfen von Leistungsschaltern
  • Stufenlos regelbarer 24 – 250 V AC oder DC-Ausgang
  • Getrennte Ausgänge: Einschaltauslöser, Ausschaltauslöser und Federaufzugmotor
  • Direktes Triggern für das Prüfen der Mindestbetätigungsspannung
  • Liefert in Kombination mit einem Schalteranalysator besser reproduzierbare Prüfergebnisse

Wenn Sie Leistungsschalter prüfen, benötigen Sie eine geglättete, regelbare Gleichspannung. Die Batterien von Schaltanlagen sollten Sie besser nicht als Gleichstromquelle verwenden, weil diese ein zu hohes Risiko für das Prüfpersonal, für die Prüfausrüstung und für die Anlage darstellt. Ob Auslösespulen und Verklinkungen ordnungsgemäß funktionieren, stellen Sie am besten mit einer Prüfung der Mindestbetätigungsspannung fest. Eine solche Prüfung ist in Normen wie zum Beispiel IEC 62271-100 und ANSI C37.09 beschrieben.

Zur Versorgung von Motoren für Federspeicher­antriebe bietet Ihnen B10E einen separaten Ausgang. Die Bedienfläche ist so intelligent gestaltet, dass Ihnen die Handhabung leichtfällt. Der eingebaute Übertemperaturschutz und der Überlastschutz machen den Gebrauch sicher und verhindern Ausfälle von Schaltspulen durch die integrierte Abschaltung.

Das kompakte Netzgerät leistet Ihnen zuverlässig wichtige  Dienste für Ihr Wartungspersonal von Hoch- und Mittelspannungsleistungsschaltern – denn B10E wurde gemeinsam mit Schalterherstellern und Prüfpersonal entwickelt und enthält somit alle Erfahrungen aus der Prüfpraxis.

Downloads